Besucherzaehler

Besucherzähler
117310
HeuteHeute44
GesternGestern49
WocheWoche277
MonatMonat1177
GesamtGesamt117310

 



25.03.17
Tag
Datum
Zeit
Heim
Gast
Ergebnis
Bericht
Sa 25.03.17 11:15

E-gemischt

JSH Hegau 2   Bericht
Sa 25.03.17 12:30

D-weiblich

SG Riel/Gottmadingen   Bericht
Sa 25.03.17 13:45

D-männich

HSG Mimm/Mühlhofen   Bericht
Sa 25.03.17 15:00

B-weiblich

SC Allensbach 3   Bericht
Sa 25.03.17 16:30

B-männlich

SV Riel/Gottmadingen   Bericht
Sa 25.03.17 18:00

Herren II

TV Engen   Bericht
Sa 25.03.17 20:00

Herren I

TV Meßkirch   Bericht 


19.03.17
Tag
Datum
Zeit
Heim
Gast
Ergebnis
Bericht
So 19.03.17 14:45 SV Allensbach 2

B-weiblich

44:22 Bericht


 

TSC Blumberg - aktuell

Langes Warten hat ein Ende

TSC Blumberg – TV Meßkirch (Samstag, 20 Uhr)

Im vorletzten Heimspiel der Saison haben die Blumberger Handballer den Tabellenzweiten aus Meßkirch zu Gast. TSC-Abteilungsleiter Marcel Kanter erwartet am Samstagabend ein schwieriges Spiel: „Das wird keine leichte Aufgabe. Zuhause vor eigenem Publikum sahen wir gegen Meßkirch in der Vergangenheit aber immer gut aus, weshalb wir in dieser Begegnung nicht chancenlos sind. Auswärts war das schon anders.“ Auch wenn das letzte Ligaspiel schon einige Zeit zurückliegt (18. Februar gegen Spitzenreiter SG Rielasingen/Gottmadingen) hat die Blumberger Mannschaft Kanter zufolge gezeigt, was in ihr steckt. „Jetzt geht es vor allem darum, dass sich unser junges Team stabilisiert. Die letzten Auftritte waren überzeugend“, so der Abteilungsleiter. Die Ziele des TSC Blumberg wurden vor der Saison höher gesteckt als der aktuell fünfte Platz, weshalb Kanter der Restsaison relativ gelassen entgegenblickt. „Wir wollen den Schaden, so gut es geht, begrenzen und erhobenen Hauptes aus der Spielzeit rausgehen.“ Als Absteiger steht Ehingen bereits fest, sodass Kanter die „Rumpfliga“ mit nur acht Teams sehr bedauert. „Das ist nix und diese Ligagröße ein Witz. Zwar ist auf der einen Seite kaum einer verletzt und die Dauerbelastung kein Thema. Andererseits haben die Spieler durch die langen Pausen keinerlei Rhythmus. Gerade für eine junge Mannschaft ist es doppelt ärgerlich, so wenig zu spielen.“ Die SG Rielasingen/Gottmadingen liegt auf Rang eins und ist auf dem besten Weg, Meister zu werden. Im letzten Saisonspiel Ende April entscheidet sich im Spitzenspiel gegen Meßkirch, wer als direkter Aufsteiger feststeht. Blumberg könnte die Meßkircher am Wochenende mit einem Erfolg ärgern und der SG in die Karten spielen. Kanter: „Rielasingen will unbedingt aufsteigen. Meßkirch hat den ersten Vergleich gegen die SG deutlich verloren. Am Ende könnte es auf den direkten Vergleich ankommen. Meßkirch schielt wahrscheinlich schon auf die Relegation.“

Kadetten Schaffhausen Info

Hallo Handballfreunde der Kadetten Schaffhausen, hier der Link http://www.kadettensh.ch/ zur Info.